Gesamtschule Am Lauerhaas Wesel

Londonfahrt 2019 Drucken

Londonfahrt 2019

Vom 29. April bis zum 3. Mai machten sich auch in diesem Schuljahr wieder 46 Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs, sowie vier Lehrerinnen und Lehrer in die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs auf.

Zwischen der Abfahrt am frühen Montagmorgen und der Rückfahrt nach Wesel am Freitagabend lag eine für die Schülerinnen und Schüler sehr aufregende Woche mit zahlreichen neuen Eindrücken der Weltstadt London, aber auch der englischen Kultur und Lebensweise.

 

Neben der Erkundung von aus dem Schulbuch bekannten Sehenswürdigkeiten (Houses of Parliament, Buckingham Palace, Tower of London, etc.) per U-Bahn, zu Fuß und auch per Fährfahrt über die Themse, war auch dieses Mal der eintägige Ausflug nach Brighton, das wohl bekannteste und beliebteste Seebad Englands, für die Schülerinnen und Schüler ein ganz besonderes Highlight. Wie (fast) die gesamte Woche konnten sich alle hier des sonnigen Wetters erfreuen und so eigenständig die Stadt und ihre sehr speziellen Sehenswürdigkeiten erkunden  (Brighton Pier, Royal Pavilion, Lanes,...).

Eine Schulfahrt kommt natürlich nicht ganz ohne intensive Wissensaneignung aus. Deshalb ging es ebenfalls ins Natural History Museum, in welchem die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit hatten, vieles über die verschiedenen Tierklassen und beeindruckende Naturphänomene zu erfahren – natürlich in englischer Sprache.

Selbstverständlich  blieb im Verlauf der Londonfahrt auch genügend Zeit, ein paar Pfund in verschiedenste wichtige Einkäufe (Souvenirs, Klamotten, kulinarische Besonderheiten aus aller Welt,...) zu investieren: wahlweise auf der Oxford Street oder in Camden Market. Abschließend ermöglichte die Fahrt auf dem London Eye nochmals eine ganz besondere Perspektive und ergab schöne Erinnerungsfotos.

Neben vielen besonderen Eindrücken und einigem käuflich Erworbenem kehrten die Schülerinnen und Schüler aber auch mit einer Erkenntnis zurück: selbst wer sein Englisch für nicht gut genug hielt, stellte fest, dass die Kommunikation tatsächlich funktionierte oder noch mehr, richtig begeisterte.